Unsere News

  • 20-05-2018

    Klarer Sieg gegen Hagen

    Gleich doppelten Grund zum Jubeln hatten die Zweitliga-Handballer des Wilhelmshavener HV: Im letzen Heimspiel der Saison gegen Eintracht Hagen feierten die Jadestädter den erhofften 31:23 (14:12)-Erfolg und weil im Parallelspiel der ThSV Eisenach in eigener Halle gegen Eintracht Hildesheim unterlag, stehen die "Köhrmänner" bei nun vier Punkten Vorsprung kurz vor dem Klassenerhalt.

    mehr lesen »

  • 19-05-2018

    Voller Fokus auf Hagen

    Im letzten Heimspiel der Saison (heute Abend ab 19.30 Uhr Nordfrost-Arena) gegen Aufsteiger VfL Eintracht Hagen wollen die Zweitliga-Handballer des Wilhelmshavener HV den Grundstein zum Klassenerhalt legen. "Wir wissen, worum es geht und sind voll auf den heutigen Gegner fokussiert", sagt WHV-Trainer Christian Köhrmann. "Um die Liga zu halten, brauchen wir noch mindestens zwei Siege - und den ersten fahren wir heute Abend ein."

    mehr lesen »

  • 13-05-2018

    Wieder zu viele Fehler

    Die Zweitliga-Handballer des Wilhelmshavener HV verlieren ihr Auswärtsspiel bei der HBW Balingen-Weilstetten am Ende deutlich mit 24:31 (9:15) Toren und müsen weiter um den Klassenerhalt bangen. "Wir haben in den entscheidenden Phasen Fehler gemacht und erneut zu viele gute Torgelegenheiten ausgelassen", fasste WHV-Trainer Christian Köhrmann die Niederlage beim Erstliga-Absteiger zusammen. Bester WHV-Werfer war Evgeny Vorontsov mit 6/1 Toren, Tobias Schwolow und Kay Smits steuerten jeweils fünf Treffer bei.

    mehr lesen »

  • 12-05-2018

    Außenseiter in Balingen

    Im Kampf um den Klassenerhalt haben die Zweitliga-Handballer des Wilhelmshavener HV am Abend eine ganz dicke Nuss zu knacken: Bei der HBW Balingen-Weilstetten gelten die Jadestädter als klare Außenseiter. "Niemand erwartet, dass wir da gewinnen", sagt Trainer Christian Köhrmann. "Aner wir haben nichts zu verschenken und werden um jedes einzelne Tor kämpfen." Anpfiff in der Balinger Sparkassen-Arena ist um 19 Uhr.

    mehr lesen »

  • 05-05-2018

    Oelze macht den Unterschied

    Handdball-Zweitligist Wilhelmshavener HV hat es auch im zweiten Anlauf nicht geschafft, den starken Aufsteiger HC Rhein Vikings zu bezwingen: In eigener Halle unterlagen die Schützlinge von Trainer Christian Köhrmann mit 23:25 Toren und müssen dadurch weiter um den Klassenerhalt bangen, während die Gäste den Ligaververbleib durch den doppelten Punktgewinn in der Nordfrost-Arena eintüteten. Mann des Abends war HC-Rückraumspieler Alexander Oelze, der die Gäste mit zwölf Treffern fast im Alleingang zum Sieg warf.

    mehr lesen »

  • 04-05-2018

    Im Abstiegskampf punkten

    Um wichtige Punkte im Abstiegskampf der 2. Bundesliga geht es heute Abend, wenn die Handballer des Wilhelmshavener HV um 20 Uhr in der Nordfrost-Arena auf die Rhein Vikings aus Düsseldorf treffen. Nach der deutlichen Niederlage in Bietigheim müssen die Jadestädter eine Schippe drauflegen, wenn man den starken Aufsteiger bezwingen und dadurch dem Klassenerhalt einen weiteren großen Schritt näherkommen will.

    mehr lesen »

Seite: 1 von 17