News

Paul Hein wechselt mit sofortiger Wirkung zum WHV

Der avisierte Wechsel von Paul Hein zur neuen Saison 2021/2022 von den Jungfüchsen Berlin nach Wilhelmshaven wird vorgezogen. Der Vereinswechsel des talentierten Rückraumspielers zum Wilhelmshavener HV sollte ursprünglich erst im Sommer über die Bühne gehen. WHV-Manager Dieter Koopmann setzte sich in den vergangenen Tagen mit Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning in Verbindung, um Paul Hein bereits zum jetzigen Zeitpunkt nach Wilhelmshaven …

» mehr

Yannick Pust verlässt den WHV zum Saisonende

Rechtsaußen Yannick Pust wird seinen auslaufenden Vertrag beim Wilhelmshavener HV nicht verlängern und den Verein zum Saisonende verlassen.  Pust wechselte 2018 von den Jungfüchsen Berlin nach Wilhelmshaven und bildete in den letzten Jahren zusammen mit Evgeny Vorontsov erfolgreich das Gespann auf der rechten Seite. Wir wünschen Yannick zur kommenden Saison alles Gute und viel Erfolg bei seinem neuen Verein.

» mehr

WHV meistert Aufgabe gegen Fürstenfeldbruck

Im letzten Spiel vor der Länderspielpause konnte der WHV im Heimspiel gegen Mitaufsteiger TuS Fürstenfeldbruck noch einmal zwei ganz wichtige Punkte holen. Mit 35:32 (17:15) setzten sich die Hausherren in Nordfrost-Arena verdient an diesem Abend durch. Neben der sehr guten Mannschaftsleistung, waren Tobias Schwolow (7) und Vedran Delic (9/3) die besten Torschützen beim WHV. Besonders Tobias Schwolow fiel nach seiner langen Durststrecke in den …

» mehr

Wilhelmshavener HV trifft auf bissige Panther

Am Samstagabend um 19:30 Uhr trifft der Wilhelmshavener HV auf die Panther vom TuS Fürstenfeldbruck. Es ist erst der zweite Vergleich beider Mannschaften, die sich eigentlich in der letzten Saison in der Aufstiegsrelegation zur zweiten Handballbundesliga hätten treffen sollen. „Wir und unsere Fans hatten damals schon die Reise und die Tickets nach München gebucht. Leider kam uns mit dem Abbruch der Saison durch die Pandemie etwas dazwischen …

» mehr

WHV reist zum Nachholspiel nach Eisenach

Am Mittwoch steht das nächste 4-Punkte-Spiel für den Wilhelmshavener HV auf dem Programmzettel der 2.Handballbundesliga. Beim Gegner, dem ThSV Eisenach, der einst mit seiner Tradition in der 1. Bundesliga gespielt hat, geht es aktuell wie beim Wilhelmshavener HV um den Klassenerhalt im Unterhaus. „Wir stehen wieder unter Erfolgszwang, ähnlich wie vor den Heimspielen gegen Emsdetten, Konstanz und Fürstenfeldbruck", blickt ThSV-Trainer …

» mehr